Ortsbeauftragte für Vogelschutz in der Gemeinde Selters (Taunus)

Die Ortsbeauftragten für Vogelschutz (OBV) werden von der Staatlichen Vogelschutzwarte für Hessen, Rheinland-Pfalz und das Saarland gemäß § 53 HENatG berufen.

 

Hessischem Gesetz über Naturschutz und Landschaftspflege (Hessisches Naturschutzgesetz – HENatG)

 

In der Fassung vom: 04.12.2006 (GVBl. I S. 619). Geändert am 19.11.2007 (GVBl. S. 792).

§ 53
Ehrenamtliche Beratung auf dem Gebiet des Vogelschutzes
Die Beauftragten der Staatlichen Vogelschutzwarte für Hessen, Rheinland-Pfalz und Saarland beraten Gemeinden, Behörden und Privatpersonen über Aufgaben des Vogelschutzes ehrenamtlich. Sie führen einen von der Vogelschutzwarte ausgestellten Lichtbildausweis mit sich.

 

Sie werden geleitet vom Kreisbeauftragten für Vogelschutz im Landkreis Limburg-Weilburg, Herbert Friedrich aus Wirbelau, und seinem Stellvertreter Ferdinand Muth aus Selters-Niederselters.

Die Ortsbeauftragten für Vogelschutz betreuen Biotope und Nisthilfen, pflegen Streuobstweisen, führen Erfassungen, Kartierungen und Zählungen durch und vieles mehr. Der Kreisbeauftragte lädt etwa monatlich zu regelmäßigen Arbeitstreffen an jeweils wechselnden Orten im Kreisgebiet ein.

 

Niederselters

 

 

 

 

Eisenbach

 

 

 

 

Münster

 

Haintchen

Ferdinand Muth

Tel.: 06483-7106

info@nabu-niederselters.de

Selters (Taunus) - Niederselters

 

Waldemar Högen
Waldstr. 4 
65618 Selters
Telefon: 06483/7751

 

Heinz Dörn

 

Benjamin Zabel

Tel.: 0163/5691119

info@nabu-niederselters.de 

Selters (Taunus) - Niederselters