Projekte der NABU Gruppe Niederselters e.V.

Wo sind wir aktiv?

Naturlehrpfad

 

Die NABU Gruppe Niederselters e.V. hat 2013 mit der Einrichtung eines Naturlehrpfades begonnen. Ziel ist es, in den nächsten 3 - 4 Jahes Infopunkte zu verschiedensten Themen (Leben im Steinhaufen, Leben auf der Obstbaumwiese, Leben im und am Teich, heimische Vogelwelt, Fledermäuse, Wald, etc.) herzustellen.

 

Kranichzählung

 

Seit vielen Jahren zählen viele Naturliebhaber die Kraniche, wenn sie in den Süden fliegen bzw. wenn sie aus den Winterquartieren wieder in die Brutgebiete ziehen. Diese Daten werden von Ferdinand Muth zusammengetragen und der Vogelschutzwarte weiter gemeldet. 

 

Hier können Daten der letzten Jahre eingesehen werden.

 

Fledermäuse

 

Fledermäuse sind ein wichtiger Indikator für eine intakte Natur. In der Gemeinde Selters sind derzeit 14 verschiedene Fledermausarten nachgewiesen.

 

 Die NABU Gruppe Niederselters e.V., hier sind auch einzelne Mitglieder in der AGFH (Arbeitsgemeinschaft Fledermausschutz in Hessen) aktiv, betreut eine Vielzahl von Sommer- (Gebäude und Nistkästen) und Winterquartieren (Stollen) - nicht nur in der Gemeinde Selters.

 

Viele Informationen zu den Fledermausarten bzw. zu den unterschiedlichen Quartieren erhalten Sie hier.

Feuchtbiotope

 

Im November 1984 wurden erstmalig im "Karl-Rembser-Biotop" zwei Himmelsteiche angelegt, um die Flora und Fauna derartiger Biotope zu fördern. Im November 2011 wurden die stark verlandeten Teiche neu angelegt. Im August 2012 wurden im Bereich "Im Bruch" drei neue Teich vor dem vorhandenen Schilfgebiet angelegt.

Mehlschwalbenzählung

 

Bereits 1988 hat die damalige Vogelschutzgruppe Niederselters die Bestände der Mehlschwalben in der Ortslage von Niederselters kartiert. Durch die kontinuierliche Datenerfassung konnten wichtige Erkenntnisse über die Entwicklung dieser Vogelart gewonnen werden.

Nistkastenbetreuung

 

Seit vielen Jahrzehnten betreut die NABU Ortsgruppe Niederselters fast 200 Nistkästen in der Gemarkung von Niederselters.

 

Viele Informationen zu den Nistkastenkontrollen sowie den Bestandsentwicklungen der einzelnen Vogelarten erhalten Sie hier.

Obstbaumwiese

 

Streuobstwiesen sind einzigartige Lebensräume für alle Arten von Kleintieren wie Vögel, Schmetterlinge, Fledermäuse, Insekten und viele andere mehr sowie Lebensraum für viele Pflanzen. 


 

 

NSG Hinterwald

 

Die Gemeinde Selters (Taunus) möchte im Hinterwald ein Naturschutzgebiet ausweisen. Grundlage ist ein hessenweit bedeutendes Vorkommen verschiedener Fledermausarten. Besonders wichtig sind die jahrzehntelangen Datenerfassungen durch den NABU Niederselters. Mehr Infos erfahren Sie hier.

Fotofalle im Hinterwald

 

Über ein Jahr hinweg wurde eine Fotofalle im Hinterwald aufgehängt. Hier können die interessanten Daten eingesehen werden.